Ertragswertverfahren

Unternehmensbewertung:

Möchten Sie den Unternehmenswert mittels Ertragswertverfahren berechnen, dann müssen Sie zunächst die Betriebsergebnisse der letzten drei Jahre, des gegenwärtigen Geschäftsjahres sowie die geplanten Zahlen der kommenden beiden Jahre heranziehen.

Quelle: https://digitaler-mittelstand.de/

Das Ertragswertverfahren dient der Ermittlung des Wertes von Renditeobjekten durch Kapitalisierung der Reinerträge, die mit diesen Objekten dauerhaft erwirtschaftet werden (Ertragswert = Barwert der zukünftigen Überschüsse aus Ertrag und Aufwand bzw. Einzahlungen und Auszahlungen). Es wird insbesondere bei der Bewertung eines Unternehmens oder eines vermieteten bzw. verpachteten Grundstückes angewendet.

Quelle: Wikipedia