Firma verkaufen Europa

Leveraged Buy Out

Gerne teilen unter:

Was ist ein Leveraged Buy Out?

Der Kaufpreis für die Akquisition eines Unternehmens („Target“ oder „Zielunternehmen“ genannt) muss vom Erwerber (Investor) finanziert werden. Dafür steht ihm Eigenkapital, Fremdkapital oder eine Mischung hiervon zur Verfügung. Das Fremdkapital kann aus Bankkrediten, eigens hierfür emittierten Anleihen oder sonstigen Quellen stammen. Bei dieser Art der Finanzierung wird zur Finanzierung einer Übernahme ein überproportionaler Anteil über Fremdkapital finanziert, das das Eigenkapital hebelt.

Leveraged Buy OutEine Definition

Die fremd(kapital)finanzierte Übernahme (englisch leveraged buyout, LBO) ist eine mit hohem Fremdkapitalanteil finanzierte Unternehmensübernahme im Rahmen einer strukturierten Finanzierung. Derartige fremdfinanzierte Übernahmen sind typisch für so genannte Private-Equity-Investoren.
Quelle: Wikipedia

Sie haben noch Fragen? Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch unter info@hsc-personal.de