Investoren finden – Start Ups und Unternehmen

Mezzanine-Kapital

Gerne teilen unter:

Was bedeutet Mezzanine-Kapital?

Das Mezzanine-Kapital ist eine beliebte Form der Nachfinanzierung. Es handelt sich um eine Mischform zwischen Eigen- und Fremdkapital. Die Mittel werden in der Regel über Private-Equity-Gesellschaften (Eigenkapitalgeber) oder Banken zur Verfügung gestellt.
Mezzanine-Kapital

Was ist ein Mezzanine-Kapital?

Mezzanine-Kapital oder Mezzanine-Finanzierungen (italienisch mezzo ‚halb‘) beschreibt als Sammelbegriff Finanzierungsarten, die in ihren rechtlichen und wirtschaftlichen Ausgestaltungen eine Mischform zwischen Eigen- und Fremdkapital darstellen. Dabei wird in der klassischen Variante einem Unternehmen wirtschaftliches oder bilanzielles Eigenkapital zugeführt, ohne den Kapitalgebern Stimm- oder Einflussnahmerechte bzw. Residualansprüche wie den echten Gesellschaftern zu gewähren.
Quelle: Wikipedia

Sie haben noch Fragen? Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch unter info@hsc-personal.de