Unternehmensverkauf.
Ihr Firmenverkauf kann Ihnen neue Perspektiven bieten...

Unternehmensverkauf – Sie möchten Ihr Unternehmen verkaufen oder Ihre Unternehmensnachfolge einleiten? Dann sind Sie hier genau richtig.


Was beim Unternehmensverkauf zu beachten ist. Brauchen Sie Hilfe beim Unternehmensverkauf, bei der Bewertung Ihres Unternehmens, beim Kaufvertrag oder bei steuerlichen Fragen?

Der Erfolg ist kein Besitz, er ist nur gemietet, und die Miete wird jeden Tag fÀllig.

von Hansi Flick.

Unternehmensberatung fĂŒr den Verkauf oder Kauf von Unternehmen.​

Innovative Konzepte mit jahrelanger Erfahrung im Management Consulting. Neue Wege beim Unternehmensverkauf und Unternehmenskauf mit unserer online Unternehmensbörse.

aktuelle TOP-Firmen-GrĂ¶ĂŸen

In einer Marktstudie der IHK zeigt die Auswertung in der Statistik das mehrheitlich Unternehmen zwischen 50 und 1.000 Mitarbeitern die Unternehmensnachfolge vorantreiben. Die Marktstudie zeigt auch dass der Verkauf einer Firma einige Zeit in Anspruch nehmen, daher werden solche Projekte oft schon frĂŒhzeitig gestartet.

Quelle: Bill Gross, Idealab

Mit der Anzahl der Mitarbeitern steigt auch die KomplexitĂ€t der Projekte. Es werden mehr Abteilungen mit dem Projekt involviert und daher auch mehr Bereiche untersucht und von der Projektleitung gesteuert um einen möglichen Verkauf erfolgreich abzuschließen. In der Grafik sehen Sie die Verteilung nach der GrĂ¶ĂŸe der betroffenen Unternehmen.

der Unternehmens-Check

Die Ermittlung der VerkaufsfĂ€higkeit des Unternehmens ist einer der ersten Schritte beim Unternehmensverkauf. Es geht um die Festlegung der Verkaufsstrategie und Optimierung der Organisation um den bestmöglichen Verkaufspreis erzielen zu können. Gerade im Mittelstand ist die Beratung fĂŒr die Bewertung ein wichtiger Schritt um den Ablauf fĂŒr den spĂ€teren Unternehmensverkauf erfolgreich zu gestalten. Nur mit einem abgestimmten Verkaufspreis können die Verhandlungen und der Ablauf zwischen dem KĂ€ufer und VerkĂ€ufer eines Unternehmens zum Erfolg gefĂŒhrt werden. Wesentlich ist die DurchfĂŒhrung einer Due-Diligence. Sie hilft den Unternehmenskauf abzusichern.

intelligente KĂ€ufer-Suche

Die Angebote fĂŒr einen Unternehmensverkauf finden sich auch im Internet. Ein wichtiger Schritt beim Ablauf wenn Sie ein Unternehmen verkaufen wollen ist die KĂ€ufer Suche. Investoren sind nicht einfach zu finden. Wir beraten und begleiten und sichern Ihnen unsere UnterstĂŒtzung beim Unternehmensverkauf zu. Wir finden durch unserer intelligente Ansprache mögliche Kaufinteressenten fĂŒr Sie. Eine gezielte PrĂ€sentation in Printmedien und Unternehmensbörsen hilft den Ablauf zu beschleunigen. Eine diskrete Kontakt Aufnahme möglicher KĂ€ufer im Lieferanten, Kunden- und Partnerumfeld des angebotenen Unternehmens kann einer der Wege zum erfolgreichen Verkauf Ihres Unternehmens sein.

genaue Angebots-PrĂŒfung

Gerade die PrĂŒfung der Angebote fĂŒr einen Unternehmensverkauf kann ein intensiver und langwieriger Prozess sein. Es werden zum Beispiel steuerliche Rahmenparameter geprĂŒft. Die Zahlen aus der Finanzwirtschaft etc. Unsere Angebot im Rahmen der M&A-Beratung fĂŒr den Mittelstand: PrĂŒfung geeigneter Angebote und Verhandlungen mit den bestmöglichen Interessenten bis zum Abschluss eines Vorvertrags (LOI).

ein Unternehmens-Exposé

Schauen Sie auf die Checkliste fĂŒr den Unternehmensverkauf so darf die Erstellung eines Unternehmens-ExposĂ©s mit der bestmöglichen Außenwirkungen nicht fehlen. Die Entwicklung eines anonymen Kurzprofils zur Ansprache von Kaufinteressenten ist einer der wichtigen Schritte beim Unternehmensverkauf. Die Veröffentlichung des Unternehmens-ExposĂ©s auf unserer Unternehmensbörse hilft Ihnen mögliche KĂ€ufer zu finden.

intensive Due-Diligence

Begleitung durch M&A-Experten bei der UnternehmensprĂŒfung (Due Diligence) durch den KĂ€ufer, Verhandlung und Abschluss des Kaufvertrags beim endgĂŒltigen Unternehmensverkauf sind nur einige unserer Stationen bei der Beratung fĂŒr den Unternehmensverkauf. Im Mittelstand ergeben sich immer wieder Fragestellungen zum Thema Steuern oder nach der richtigen online Plattform. Unsere Fachberater beantworten Ihre Fragen.

Unternehmensnachfolge -Workshop

Wie sollten Sie als Familienunternehmen Ihre Unternehmensnachfolge organisieren? Wo findet Sie einen Nachfolger oder ein Unternehmen? Wie ermittelt man den Wert des Unternehmens und den richtigen Kaufpreis? Welche Unternehmensnachfolge Börse gibt es fĂŒr Familienunternehmen? Diese und andere Fragen stellen sich viele Unternehmer aus Familienunternehmen. Unsere Fachberater bieten Ihnen einen Workshop zu Beantwortung ihrer Fragen, abgestimmt auf die individuelle Situation Ihres Hauses.

Wie wird Ihr Unternehmensverkauf zum Erfolg?

Unser Experten-Wissen richtet sich nicht nur an Familienunternehmen.

Nur eine frĂŒhzeitige Regelung Ihrer Nachfolge schĂŒtzt Sie vor teuren Fehlern und sichert Ihnen zukĂŒnftig einen wohlverdienten Ruhestand.
GeschĂ€ftsfĂŒhrer Siegfried Hesker
Siegfried A. Hesker
geschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter

Unser Unternehmen ...

Diskretion, Vertrauen und der unbedingte Wille Ihren Unternehmensverkauf erfolgreich zu gestalten bestimmen unser Handeln.

Die HSC Unternehmensberatung ist seit 1999 Ihr zertifizierter Ansprechpartner fĂŒr Unternehmensnachfolge, Management Consulting und Personalberatung.


Wir sind bundesweit und regional vor Ort fĂŒr unsere Kunden tĂ€tig. Unser Fokus liegt auf Unter­nehmen aus dem Mittelstand, sowohl aus technologieorientierten Branchen wie Medizin- und Elektrotechnik, Tech & IT -Industrie, Maschinenbau und Kunststofftechnik als auch Chemie-, Pharma- oder der Automotive-Branche.


Sie finden uns in wichtigen BallungsrĂ€umen und Regionen wie MĂŒnchen, Stuttgart, Frankfurt am Main, Berlin, DĂŒsseldorf etc.


Wirtschaftlich gut aufgestellte Unternehmen sind begehrt.


VerlĂ€ssliche offizielle Zahlen dazu gibt es nicht. SchĂ€tzungen sagen aber, dass zu etwa 50 Prozent der FĂ€lle eine Übergabe innerhalb der Familie geschieht, 20 Prozent gehen an Mitarbeiter des Betriebs und 30 Prozent werden an externe Nachfolger verkauft.

Firmen verkaufen online – Beratung Unternehmen Kauf Angebote

aktuelle TOP-Firmen-Bereiche

Quelle: Bill Gross, Idealab

FAQ - Unternehmensverkauf

Mit dem Unternehmenswert wird der Wert eines Unternehmens im Ganzen bestimmt. Die Ermittlung des Unternehmenswert spielt insbesondere dann eine Rolle, wenn ein Unternehmer seinen Betrieb verkaufen möchte oder dieser Gegenstand eines Erbfalls ist.

In der Praxis werden zwei gĂ€ngige Verfahren fĂŒr die Wertermittlung verwendet: Ertragswert-Verfahren: Das Ertragswertverfahren berĂŒcksichtigt, was mit einem Unternehmen in der Zukunft verdient werden kann. Ebit-Verfahren: Bei diesem Wertermittlungsverfahren fĂŒr Unternehmen wird der Jahresgewinn (Ebit) mit einem speziellen Faktor multipliziert.

Die Auswahl des richtigen Verfahrens sollten Sie einem Experten ĂŒberlassen. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl eines geeigneten M&A-Beraters, der diese Verfahren umsetzten kann.

Die Berechnung des VerĂ€ußerungsgewinns ergibt sich aus dem Preis fĂŒr den Verkauf von dem verschiedene Posten abgezogen und hinzugerechnet werden. Der Kaufpreis stellt die Basis fĂŒr die Berechnung des VerĂ€ußerungsgewinns. Das Einkommensteuergesetz (EStG) regelt in § 23, dass Gewinne aus privaten VerĂ€ußerungsgeschĂ€ften grundsĂ€tzlich steuerpflichtig sind. Aus diesem Grund fĂ€llt auch bei privaten VerkĂ€ufen eine Steuer an, die sogenannte Spekulationssteuer. Genauere Angaben kann Ihnen Ihr Steuerberater machen.

Beim Verkauf einer GmbH fallen bei der verkaufenden GmbH auf den VerĂ€ußerungsgewinn die normale Körperschaftssteuer und Gewerbesteuer an. An dieser Stelle wird der VerĂ€ußerungsgewinn wie laufender Gewinn der GmbH versteuert. Die stillen Reserven werden grundsĂ€tzlich aufgedeckt und durch die GmbH versteuert. FĂŒr weitere AuskĂŒnfte sollten Sie Ihren Steuerberater zu Rate ziehen.
Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich verkaufen, zum besten Preis, in der kĂŒrzest möglichen Zeit und an den optimalen KĂ€ufer. Der richtige Umgang mit dem Kaufinteressenten ist die wichtigste Voraussetzung, um erfolgreich den Unternehmensverkauf umzusetzen. Nur wenn es gelingt, das nötige Vertrauen aufzubauen, ist ein möglich, erfolgreich die Firma zu verkaufen. Sie sollten Ihr Unternehmen vorab „verkaufsfĂ€hig“ machen. Zum Beispiel sollten Sie Ihre aktuelle Digitalisierungs-Strategie ĂŒberprĂŒfen und auch alle wirtschaftlichen Kennzahlen „ausgewogen“ gestalten.
Wenn ein Unternehmen verkauft werden soll, muss ein Preis dafĂŒr ermittelt werden. In der Praxis existiert dafĂŒr keine festgeschriebene Vorgehensweise. Zugleich hat der VerkĂ€ufer in der Regel ganz andere Vorstellungen vom Wert seines Unternehmens als der KĂ€ufer. Somit kommt es beim Ermitteln des Unternehmenswerts ganz auf das Verfahren an. NatĂŒrlich bestimmt sich der Preis auch aus Angebot und Nachfrage. Bestenfalls gibt es einen KĂ€ufer aus dem Lieferanten- oder Kundenstamm des Unternehmens.
Je nach Branche und damit verbundenen Marktentwicklungen sind Unternehmen mehr oder weniger gefragt. Langfristig Ă€ndern sich dabei die jeweils ĂŒberwiegend bevorzugten Branchen je nach Marktumfeld und gesamtwirtschaftlicher Entwicklung. Die Erfahrung zeigt, dass der Unternehmensverkauf im Schnitt bis zu drei Jahre brauchen kann. Der Erfolg ist auch davon abhĂ€ngig ob eine M&A-Berater eingeschaltet ist.
Checkliste Unternehmenskauf – Eine Checkliste fĂŒr den Unternehmenskauf dient der groben Orientierung. PrĂŒfen Sie die Angaben der VerkĂ€ufer genau. Falsche Zahlen und verschwiegene Risiken können fĂŒr beide Partner zu kostspieligen Vertragsanfechtungen und Regressen ausufern. Wir haben Ihnen eine Checkliste als ersten Anhalt vorbereitet. Wenn Sie einen Verkauf starten sollten Sie unbedingt auf die Erfahrung eines M&A-Beraters zurĂŒckgreifen.

Aufbauend auf unser breites Netzwerk kann eine Liste potentieller KĂ€ufer oder Targets kurzfristig erarbeitet werden. – Sowohl fĂŒr Interessenten aus dem Branchenumfeld als auch fĂŒr Finanzinvestoren.

Die professionelle DurchfĂŒhrung des Verkaufsprozesses (M&A Prozess) ist entscheidend fĂŒr den erfolgreichen Firmenverkauf und die Erzielung eines hohen Kaufpreises.

Dabei gilt es die Interessen der KÀufer und VerkÀufer zusammenzubringen.

KĂ€ufer möchten die Investitionen in einem ĂŒberschaubaren Zeitraum verzinsen. So sind die zukĂŒnftigen ErtrĂ€ge (EBIT bzw. EBITDA) des Unternehmens entscheidend. Das EBIT (Earnings before Interest and Tax bzw. Ergebnis vor Zinsen und Steuern) ist die Kennzahl fĂŒr die zukĂŒnftigen ErtrĂ€ge des zu verkaufenden Unternehmens. Bestenfalls trĂ€gt sich der Kauf selber. Das heißt das Unternehmen erwirtschaftet nach dem Kauf Gewinne die den Kaufpreis amortisieren.

Auch die VerkĂ€uferseite beeinflusst die fĂŒr den VerĂ€ußerungsprozess benötigte Dauer. Beispielsweise können Schwierigkeiten bei der Terminfindung fĂŒr die notwendigen GesprĂ€che oder nur langsam zur VerfĂŒgung gestellte Informationen die benötigte Gesamtzeit erheblich in die LĂ€nge ziehen. Jedenfalls sollte der VerkĂ€ufer möglichst alle Zahlen fĂŒr eine notwendige Due Diligence bereit halten. Der Prozess sollte aber auch ein Enddatum haben. Bestenfalls signalisieren Sie weitere Kaufinteressenten.
Auch die Persönlichkeit des KĂ€ufers bestimmt erheblich die Dauer der UnternehmensverĂ€ußerung. So wird in aller Regel ein erfahrener KĂ€ufer Entscheidungen schneller treffen als ein KĂ€ufer, der dies zum ersten Mal tut. Das ist ganz natĂŒrlich und nachvollziehbar. Ebenso spielen die Finanzierungsmöglichkeiten eine Rolle, da benötigte Fremdmittel bei einer guten Eigenkapitalbasis besser und schneller zu beschaffen sind, als wenn nahezu eine Vollfinanzierung notwendig wird. Auch die Vorgehensweise bei der Finanzierung beeinflusst die benötigte Zeit. Ein anderer Aspekt ist die grĂŒndliche PrĂŒfung der VerkĂ€ufer Unterlagen. Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Nur wenn der KĂ€ufer ein „gutes“ GefĂŒhl hat wird er auch den Kauf abschließen wollen.

Von einem Firmenverkauf sind meist Mitarbeiter kleiner oder mittelstĂ€ndischer Unternehmen betroffen. Ein Verkauf ist eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen fĂŒr alle Parteien und diese wird in der Regel nicht leichtfertig oder ohne Grund getroffen. In den meisten FĂ€llen wird eine Firma verĂ€ußert, um die Nachfolge zu sichern. In der Regel werden die meisten Mitarbeiter an Bord gehalten. Wenn dann verschiedene Abteilungen ĂŒbereinander gelegt werden kann es zu Entlassungen kommen. Gerade wenn es um standardisierte AblĂ€ufe geht „leben“ die Mitarbeiter „gefĂ€hrlich“.

Vor allem bei kleineren Unternehmen und hier insbesondere bei Handwerksbetrieben spielt der Sitz des Unternehmens eine nicht unwesentliche Rolle. Denn in diesen FĂ€llen erfolgt die Übernahme hĂ€ufig durch einzelne, natĂŒrliche Personen, denen aus persönlichen GrĂŒnden die Lage des Unternehmens wichtig ist. Entsprechend ergeben sich Wirkungen auf den Suchprozess. Mit zunehmender GrĂ¶ĂŸe tritt (abgesehen von betriebswirtschaftlichen Standortbetrachtungen) die regionale Lage des Unternehmens immer mehr in den Hintergrund. Bei grĂ¶ĂŸeren Unternehmen geht es dann mehr um internationale Vertretungen.
Unternehmens-ExposĂ©s lassen sich elegant in online Unternehmensbörsen veröffentlichen – Wie auch in vielen anderen Bereichen der Wirtschaft finden Online-Börsen Ihren Weg in den Unternehmensverkauf. Das Internet schafft die Möglichkeit Angebote von Firmen transparent in das Internet zu stellen. Auf unserem Marktplatz finden Sie ausgewĂ€hlte Unternehmensangebote und -gesuche. Unseren Unternehmensangeboten liegt eine Analyse zugrunde. Übersichtlich haben wir Ihnen die Firmen-ExposĂ©s zusammengestellt. SelbstverstĂ€ndlich wird darauf geachtet, dass fĂŒr den KĂ€ufer kein RĂŒckschluss auf das angebotene Unternehmen möglich ist.

Der Mittelstand setzt auf den Unternehmensverkauf – Zu einer professionellen Vorbereitung auf den Unternehmensverkauf gehört fĂŒr kleine und mittelstĂ€ndische Unternehmen die Erstellung aller wesentlichen Unterlagen, welche im Verkaufsprozess benötigt werden. Die zwei wichtigsten Unterlagen sind das Kurzprofil (Teaser bzw. One Pager) und das Information Memorandum (“IM” bzw. ExposĂ©). Bei einer guten Wirtschaftslage ist es möglich einen guten Kaufpreis zu erzielen. Wie auf anderen MarktplĂ€tzen auch bestimmen Angebote und Nachfrage den Preis. Das gilt gerade fĂŒr mittelstĂ€ndische Unternehmen.

Einen Unternehmensverkauf sollten Sie möglichst frĂŒhzeitig starten – Seriös und sicher ist eine Beratung durch einen M&A-Berater. Egal ob sich ein Unternehmer aus AltersgrĂŒnden zur Ruhe setzen möchten oder aus einem beliebigen anderen Grund – der Unternehmensverkauf ist die finale Herausforderung eines jeden Betriebsinhabers. FĂŒr gewöhnlich ist der Verkauf eines Unternehmens eine einmalige Angelegenheit und hat nur wenig mit der bisherigen TĂ€tigkeit des Unternehmers zu tun.

Ein Unternehmens-ExposĂ© ist die Basis fĂŒr das Angebot in einer Unternehmensbörse – FĂŒr UnternehmensverkĂ€ufer sind Unternehmensbörsen ein einfaches und effektives Instrument, um auf ihr Angebot aufmerksam zu machen. Jedes Verkaufsangebot und jedes Kandidatengesuch ist von den Beratern vor der Freischaltung geprĂŒft worden. Durch die persönliche Betreuung ist sichergestellt, dass jede Interessentenanfrage innerhalb kĂŒrzester Zeit individuell und seriös beantwortet wird.

Der Unternehmenskauf benötigt einen fairen Kaufpreis – Sie suchen nach einem Unternehmen zum Beispiel fĂŒr eine ExistenzgrĂŒndung? Als Start Up.. Noch bevor man sich um Eigenkapital oder Fremdkapital kĂŒmmert oder zu potenziellen Geldgebern Kontakt aufnimmt, ist beim Kauf einer Firma eine andere Fragestellung zu beleuchten: Der Kaufpreis muss dem Wert des Unternehmens entsprechen. Hier treffen naturgemĂ€ĂŸ unterschiedliche Interessen aufeinander. Der VerkĂ€ufer will einen hohen Preis fĂŒr sein Unternehmen aushandeln.

Die Unternehmensnachfolge ist gerade in Familienunternehmen eine wichtige Aufgabenstellung – Die Unternehmernachkommen gehen mit dem Thema Nachfolge heute flexibler um als noch die Generation ihrer Eltern. So wird der klassische Patriarch, der das Unternehmen allein fĂŒhrt, zum Auslaufmodell. Die Familienunternehmer von morgen sind Teamplayer, die kein Problem damit haben, die Firma zusammen mit angestellten FĂŒhrungskrĂ€ften oder weiteren Familienmitgliedern zu fĂŒhren.

Steht Ihr Familienunternehmen auch vor einem Generationenwechsel? Es ist ein großes GlĂŒck, wenn die nĂ€chste Generation bereits in den Startlöchern steht und zur Unternehmensnachfolge bereit ist. Denn in vielen Familienbetrieben fehlt ein Nachfolger.

Wir haben Ihnen hier die wichtigsten Schritte bzw. Phasen bei der Unternehmensnachfolge zusammengestellt:

Phase 0: Verkaufsendscheidung und Extern Beratung
Phase 1: Projektstart Zeitplan, Finanzierung, Förderung
Phase 2: Kennzahlen EBIT, Auswahl von Experten
Phase 3: KĂ€ufer Ansprache und Auswahl
Phase 3: Bewertung und Übergabe vorbereiten
Phase 4: VerkaufsgesprÀche
Phase 5: Übergabe und Abschluss

Gerade in traditionellen GeschĂ€ftsbranchen kann eine BetriebsĂŒbernahme mehr unternehmerischen Erfolg versprechen als eine NeugrĂŒndung. Da der Nachfolgemarkt groß ist, sollte man darĂŒber nachdenken, einen Betrieb zu ĂŒbernehmen. Einen Überblick ĂŒber die vielfĂ€ltigen Möglichkeiten einer BetriebsĂŒbernahme bietet unsere Nachfolgebörse. Hier finden Sie interessierte Nachfolger als auch Unternehmen die Nachfolger suchen.

Die M&A-Berater der Unternehmensberatung HSC haben selbst erfolgreich als FĂŒhrungs- und ManagementkrĂ€fte in der Industrie und den Branchen gearbeitet. Unser Netzwerk ist Ihr Vorteil. Wir helfen Firmen beim Unternehmensverkauf und Unternehmenskauf, ihr Potenzial voll auszuschöpfen. EigentĂŒmer von Familienunternehmen, GeschĂ€ftsfĂŒhrer als auch Investoren von Firmen besonders auch im Mittelstand vertrauen uns seit vielen Jahren im Bereich der Management Beratung.

Experten-Wissen aus den folgenden Bereichen:

Unternehmensberatung, Manage­ment­beratung und Personalberatung fĂŒr Industrie, Unter­nehmen, Konzerne und dem Mittelstand.

M&A-Beratung fĂŒr das TOP-Management. Consulting Services fĂŒr die Unternehmensnachfolge, dem Unternehmensverkauf und dem Unternehmenskauf.

Seit 1999 ist die HSC Unternehmensberatung mit der Marke HSC Consulting in Deutschland, Österreich und der Schweiz Ihr Ansprechpartner. Die persönliche Betreuung unserer Mandate, Engagement und FingerspitzengefĂŒhl stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir sind Ihr vertrauensvoller Partner und setzen uns mit Ausdauer fĂŒr Ihre Interessen ein.

Seit mehr als 20 Jahren ist die HSC Unternehmensberatung eine zertifizierte Personalberatung. Wir sind eine M&A-Beratungsgesellschaft rund um den Kauf und Verkauf von Unternehmen sowie erfolgreiche Nachfolgelösungen. Wir sind fĂŒr Sie in allen Regionen und Branchen ansprechbar. Berlin, MĂŒnchen, Stuttgart, Frankfurt, Köln, Hannover, Hamburg und Berlin.

Unsere M&A-Beratung ist professionell und abschlusssicher – Die Beauftragung einer M&A-Beratung hat viele Vorteile. Der Inhaber kann sich auf das operative GeschĂ€ft konzentrieren, begeht keine Fehler im M&A-Prozess, agiert professionell und zeigt potenziellen KĂ€ufern, dass er es ernst meint. Er kommt aufgrund einer professionellen Vorbereitung und Umsetzung zu einem schnelleren Abschluss.

Unternehmensverkauf + Unternehmensnachfolge

Teure Fehler vermeiden, professionelle Hilfe beim Unternehmensverkauf

TOP-Unternehmens-Bereiche

Unternehmer, die Ihre Firma verkaufen möchten oder Ihre Nachfolge einleiten wollen unterstĂŒtzen wir mit unseren bewĂ€hrten M&A-Konzepten.

Ob Sie einen KĂ€ufer im Mittelstand suchen, Ihr Unternehmen bewerten möchten oder den Vertragsabschluss und die Steuern sicher gestalten wollen, immer sind wir der richtige Partner fĂŒr Sie.

Fragen die sich Ihnen beim Unternehmensverkauf stellen und durch eine Beratung gelöst werden können:

  • Welche Ziele verbinden Sie mit dem Unternehmensverkauf?
  • Sie suchen nach einem passenden KĂ€ufer?
  • Was habe Sie mit dem zugekauften Unternehmen vor?
  • Wie viel Zeit steht Ihnen zur Übernahme zur VerfĂŒgung?
  • Ist der Kaufpreis fĂŒr das Unternehmen gerechtfertigt?

Welche neuen Möglichkeiten gibt es um einen Unternehmensverkauf erfolgreich zu gestalten?

In jedem Fall ist die Betrachtung des Digitalisierung-Status im Unternehmen sehr wichtig. Alle AblĂ€ufe sollten hinsichtlich Ihrer Digitalisierungs FĂ€higkeit ĂŒberprĂŒft werden. KĂ€ufer interessieren sich insbesondere fĂŒr Unternehmen die einen hohen Automatisierungsgrad aufweisen können. Insbesondere der Datenaustausch mit den Lieferanten und Kunden eines Unternehmens sind dahin zu untersuchen. Unternehmen die am Markt interessant sind haben bereits B2C bzw. B2B-Konzepte erfolgreich umgesetzt.

Was haben Unternehmensverkauf und Unternehmensnachfolge gemeinsam?

In diesem Video finden Sie die aktuellen Antworten. Ist der Unternehmensverkauf eine Alternative fĂŒr Sie? Der Unternehmensverkauf geht jetzt auch online. Nutzen Sie unsere Checkliste.

aktuelle TOP-Firmen-Orte

In einer Auswertung fĂŒr eine Statistik sieht man in dieser Grafik das Nord-SĂŒd-GefĂ€lle bezogen auf die VerkaufsaktivitĂ€ten in Deutschland. Unternehmer gerade in Bayern oder Baden-WĂŒrttemberg sind stark mit dem Thema Firmenverkauf und Nachfolge beschĂ€ftigt. Gerade im Mittelstand und gehobenen Mittelstand ist hier ein ansteigender Trend in den letzten Jahren zu sehen.
Besonders die Kombination aus Unternehmensnachfolge und Unternehmensverkauf fĂ€llt bei den Unternehmen zum Beispiel in NRW auf. Viele SelbstĂ€ndige sind im Alter zwischen 45 und 55 Jahren und denken daher im Rahmen der Nachfolge ĂŒber einen Firmenverkauf nach. Hier eine Auswertung in einer Statistik der IHK NRW zu diesem Thema.
Unternehmensnachfolge Altersstruktur NRW

Quelle: IHK NRW

Laut der Studie der IHK ist der Übergabezeitraum wie die anschließende Grafik zeigt im Schnitt bis zu drei Jahre lang. Das heißt im Umkehrschluss, dass der Projektzeitpunkt fĂŒr den Start einer Unternehmensnachfolge frĂŒhzeitig beginnen sollte. Bei mittelstĂ€ndischen Unternehmen sollte ein eigenes Projekt gestartet werden der von einer FĂŒhrungskraft verantwortlich gefĂŒhrt wird. Sukzessive können dann alle Unternehmensbereiche davon betroffen werden.

Unternehmensnachfolge geschĂ€tzter Übergabezeitrahmen

Quelle: IHK NRW

Unternehmensverkauf gesucht[Guide inkl. Checkliste fĂŒr einen erfolgreichen Unternehmensverkauf]Bemerkung & Infos
Unternehmensverkauf online

Das Portal fĂŒr Unternehmensverkauf und Franchise. Ob Produktion, Dienstleistung, Handel oder Handwerk – die besten Unternehmen zum Kauf finden Sie auf unserer Unternehmensbörse UNTERNEHMENSBOERSE.me. Jetzt suchen! Investieren Sie in Unternehmen, die zum Beispiel aus den verschiedensten GrĂŒnden in die Insolvenz gegangen sind. Steigen Sie hier direkt in den Prozess ein. Wir beraten Sie auch gerne bei Ihrem Firmenverkauf. Sichern Sie sich eine erste kostenlose Impulsberatung.

Auf unserem Portal finden Sie Informationen rund um den Unternehmensverkauf. In unserem Magazin stellen wir Ihnen stĂ€ndig neue Informationen zur VerfĂŒgung.
Firmeninhaber, die einen Unternehmensverkauf planen und noch nicht als Angebot in unserer Firmenbörse gelistet sind, werden durch uns auf Ihre Firmensuche aufmerksam und können ĂŒber uns diskret mit Ihnen in Kontakt treten.
Unternehmensnachfolge gesuchtJetzt Ihr Unternehmen verkaufen. Nutzen Sie die vielfĂ€ltigen Möglichkeiten und die breite Reichweite der Unternehmensbörse, wenn fĂŒr Ihr Unternehmen ein passender KĂ€ufer, Beteiligungspartner oder Firmennachfolger gesucht wird. Strategisch vorgehen und Unternehmen erfolgreich ĂŒbergeben. Nicht immer haben Unternehmer das GlĂŒck, einen Nachfolger in den Reihen der eigenen Familie zu finden. Daher verfolgen viele das Ziel, extern einen passenden Kandidaten fĂŒr die Unternehmensnachfolge zu finden.Bei der Unternehmensnachfolge geht es um den Nachfolgeprozess in Unternehmen. Oft in mittelstĂ€ndischen Unternehmen die strukturell als Familienunternehmen aufgebaut sind. Die EigentĂŒmer mĂŒssen nicht selten auf Grund des demographischen Wandels Ihre Nachfolge regeln. Weitere gravierende GrĂŒnde sind (z. B. Krankheit, Tod, Rente). FĂŒr die Nachfolge gibt es dann verscheidende Möglichkeiten (wie Vererbung oder Verkauf) .
FamilienunternehmenFĂŒr ein Familienunternehmen ist wohl keine Situation so wichtig und zugleich kritisch wie die Unternehmensnachfolge. Die Unternehmensnachfolge im Familienunternehmen ist ein sehr spezielles Thema mit vielen Facetten und Fallstricken. Gleichzeitig ist es hĂ€ufig das Thema, das ĂŒber das Wohl und Wehe, kurz, ĂŒber das Fortbestehen des Betriebs, auch in den kommenden Jahrzehnten entscheidet. Nur eine Kluge und weitsichtige Handlungsweise kann das Fortbestehen eines Unternehmens sichern.Die Vorkehrungen fĂŒr die Unternehmensnachfolge sind lange vorher zu treffen. Etwa drei bis zehn Jahre vor der geplanten BetriebsĂŒbergabe sollte der Inhaber damit beginnen, sein Unternehmen fit fĂŒr die nĂ€chste Chef-Generation zu machen. Bestenfalls sollte ein eigenes Projekt gestartet werden. Die ArbeitsintensitĂ€t fĂŒr so eine wichtige Aufgabe sollte nicht unterschĂ€tzt werden. Wir haben Ihnen auf unserem Portal erste Informationen zusammengestellt.
Unternehmensnachfolge BeratungDie Unternehmensnachfolge im Mittelstand durch die Übergabe an ein Familienmitglied, das Management, einen Investor oder Mitbewerber erfordert fachgerechte Beratung. Dabei spielen neben wirtschaftlichen, rechtlichen und steuerlichen Punkten in der Regel auch familiĂ€re und soziale Aspekte eine Rolle. Die interne und externe Unternehmensnachfolge ist ein zentrales Beratungsfeld mit vielen inhaltlichen Schwerpunkten und mit hoher Bedeutung fĂŒr kleine und mittelstĂ€ndische Unternehmen, denn sehr viele Unternehmer/-innen aus dem deutschen Mittelstand (KMU) sind von der Thematik „Unternehmensnachfolge“ aktuell oder in einigen Jahren betroffen.Ein Patentrezept, wie die Unternehmensnachfolge am besten aussehen sollte, gibt es nicht. Eines ist aber klar: Eine Nachfolgeregelung in Familienunternehmen braucht viel Zeit und eine vorausschauende und gut durchdachte Planung. Wie auch bei anderen wichtigen Themen gibt es auch fĂŒr eine Unternehmensnachfolge eine bewĂ€hrte Vorgehensweise. Auf unserem Portal haben wir Ihnen beispielsweise einige FahrplĂ€ne zusammengestellt.
ChecklisteEine UnternehmensĂŒbernahme ist ebenso wie eine klassische ExistenzgrĂŒndung mit einer Menge an bĂŒrokratischen HĂŒrden verbunden. Betriebswirtschaftliche Aspekte spielen eine ebenso große Rolle wie rechtliche und steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten. In unserer Checkliste haben wir Ihnen eine Übersicht zusammen gestellt. Gerne können Sie uns fĂŒr eine weitergehende Beratung ansprechen.Eine Checkliste soll als Anregung dienen und bei der systematischen Herangehensweise an das Thema Unternehmensnachfolge unterstĂŒtzen. Sie erhebt keinen Anspruch auf VollstĂ€ndigkeit und Richtigkeit. Keinesfalls kann sie eine fachkundige Beratung ersetzen.
Finanzierung

Auch bei kleinen und mittleren Unternehmen wird es nicht immer ganz ohne Fremdkapital bei der
Finanzierung der Unternehmensnachfolge gehen.
Das betrifft nicht nur den Kaufpreis. Bei einer Übernahme fallen oft auch andere Kosten an, so zum Beispiel fĂŒr Ersatzinvestitionen oder
Modernisierungsmaßnahmen. Besonders wenn es um das Thema Digitalisierung geht. Nur ein Unternehmen welches auf einem akzeptablen Niveau bei der Digitalisierung ist kann auch einen guten Verkaufspreis erzielen.

Eine Unternehmensnachfolge kann aus Eigenmitteln, Darlehen des bisherigen Unternehmers (VerkÀuferdarlehen) und einer Bankfinanzierung kombiniert mit Förderkrediten finanziert werden. Die Finanzierung an sich ist ein spezielles Thema und sollte auf jeden Fall von einem Experten begleitet werden.
Firmennachfolge

Statt neu zu grĂŒnden, möchten Sie mit
einer Unternehmensnachfolge starten? Wir zeigen Ihnen, woran bei der BetriebsĂŒbernahme zu denken ist: von der Suche nach dem passenden Unternehmen ĂŒber die PrĂŒfung und die Ermittlung des Kaufpreises bis zur Ausarbeitung eines detaillierten ForstfĂŒhrungsplans. Ihre Experten beantworten Ihnen gerne erste Fragen. Im Rahmen einer kostenlosen Impulsberatung nennen wir Ihnen die entsprechenden Möglichkeiten.

Bei der Unternehmensnachfolge ist der
Kaufpreis ein entscheidendes Kriterium dafĂŒr, ob es
zum Verkauf kommt oder eben nicht. Die KĂ€ufer sind meistens darauf bedacht, einen möglichst niedrigen Preis ĂŒber einen möglichst langen Zeitraum zu zahlen, sodass sich die Kosten quasi aus dem Unternehmen erwirtschaften lassen.

Unternehmen erwerben

Ein Unternehmen zu kaufen, bedeutet eine unabhÀngige organisatorische Einheit zu erwerben,
die regelmĂ€ĂŸig einer wirtschaftlichen TĂ€tigkeit nachgeht. Dabei kann ein Unternehmen sowohl aus einem als auch aus mehreren Betrieben bestehen. Im Rahmen einer Due Diligence werden alle wichtigen Kennzahlen ĂŒberprĂŒft. Wir haben Ihnen eine Liste mit den wichtigsten Punkten vorbereitet.

Es muss nicht immer eine NeugrĂŒndung sein. Warum nicht ein bestehendes und funktionierendes Unternehmen ĂŒbernehmen und weiterfĂŒhren? Der Vorteil ist: Als Nachfolgerin oder Nachfolger erzielen Sie vom ersten Tag an Umsatz. Außerdem ist das Unternehmen am Markt etabliert und die Mitarbeiter sind eingearbeitet.
Börsen UnternehmensnachfolgeEine unabhĂ€ngige Börse fĂŒr den Kauf und Verkauf von Unternehmen im Rahmen der Unternehmensnachfolge ist ein sehr wichtiges Thema, welches oft vernachlĂ€ssigt wird. Doch wie findet man den richtige Nachfolger, wenn es drauf ankommt? Die Deutsche Unternehmerbörse UNTERNEHMENSBOERSE.me ist einer der grĂ¶ĂŸten private Unternehmensbörsen im deutschsprachigen Raum. Hier können Sie direkte Kontakte zu potentiellen KĂ€ufern aufbauen.HĂ€ufig ergibt sich die Unternehmensnachfolge innerhalb der Familie. Wenn aber niemand da ist, der Ihr Unternehmen weiterfĂŒhren kann, haben Sie einige Alternativen, um einen Nachfolger zu finden.
Übernahme RisikenDie Übernahme eines bestehenden Unternehmens bietet Chancen und Risiken. Eine große Chance, eine bestehende Firma zu ĂŒbernehmen, ist in jeder Hinsicht das hier Personal vorhanden ist, das bereits ĂŒber die Fertigkeiten und Kenntnisse verfĂŒgt, um die anstehenden Arbeiten bewĂ€ltigen zu können. Wir ĂŒbernehmen auch gerne Aufgaben wenn es um die Neubesetzung von offenen Positionen geht. Unsere Personalberatung ist seit 1999 fĂŒr Sie unterwegs.Das Risiko veralteter Anlagen, Prozesse und BestĂ€nde. Prinzipiell besteht immer. Es gibt das Risiko, dass Anlagen und ProduktionsstĂ€tten ebenso wie das Warenlager und Prozesse nicht mehr dem aktuellen Stand entsprechen.

Branchen und themenĂŒbergreifende Expertisen

Tech & IT

e Commerce

Banken & Versicherungen

Medizin-Technik

Bauwesen & Immobilien

Handel & Logistik

Industrie

Telekommunikation

Pharma

Startup

Automotive

Touristik & Gastro

Pflege

Consulting

Chemie & Kunststoffindustrie

Luft- und Raumfahrt

Energie

Maschinenbau & Engineering

Warum uns Unternehmen fĂŒr die Unternehmensnachfolge beauftragen?

✔ Die EigentĂŒmer möchten Ihr Unternehmen schnell in “gute HĂ€nde” ĂŒbergeben

Sie möchten das Unternehmen auch nach dem Verkauf noch am Markt “platziert” sehen.

✔ Die EigentĂŒmer erwarten eine nationales und internationales Netzwerk

das sowohl bezĂŒglich der Region und der eigenen Branche dem VerkĂ€ufer Wunsch entspricht.

✔ Die EigentĂŒmer möchten einen guten Verkaufspreis fĂŒr Ihr Unternehmen erzielen

Sie erwarten einen realistischen Preis der Ihnen auch zukĂŒnftig keine Sorgen mehr bereitet.

✔ Die EigentĂŒmer erwarten eine gute Betreuung

durch ein Team aus M&A-Experten, RechtsanwÀlten, Finanzberatern und Steuerberaten.

✔ Die EigentĂŒmer erwarten eine professionelle Abwicklung beim Unternehmensverkauf

Sie suchen ein Beratungshaus das die Suche nach einem Unternehmensnachfolger diskret unterstĂŒtzt.

✔ Der EigentĂŒmer erwartet Ansprechpartner auf C-Level-Ebene

Unsere Berater kommen aus den Management-Ebenen der Branchen.

Vertrauen Sie den Experten fĂŒr Ihre Unternehmensnachfolge

Sie haben noch Fragen? In unserem Glossar zum Thema Unternehmensnachfolge, Unternehmensverkauf und Unternehmenskauf finden Sie die passenden Antworten.